DER KiK LEITFADEN

KiK (Klub im Klub) Leitfaden

 

Zweck:

Ausübung eines Hobbys und regelmässiger Treffpunkt Gleichgesinnter in kleinerem Rahmen.

 

Stellung im SLS:

KiKs sind Treffpunkte der SLS unter einem definierten Thema. Sie werden auf Antrag von Mitgliedern der SLS vom Vorstand eingerichtet.

 

Organisation:

KiKs haben einen KiK-Verantwortlichen, der Mitglied der SLS sein muss.

KiKs werden auf der Homepage der SLS vorgestellt. Gerne werden auch KiK-Rückblicke über deren Aktivitäten veröffentlicht.

 

Teilnahme:

An KiK-Anlässen kann grundsätzlich jedermann teilnehmen. Wer regelmässige Informationen wünscht kann sich auf die KiK Mailing Liste setzen lassen. Die SLS freut sich über eine rege Teilnahme.

 

Verbindung zur SLS:

Der KiK-Verantwortliche schickt alle Mailings seines KiKs auch an:  vorstand@swisslannasociety.com

Alle Aktivitäten innerhalb des KiK müssen mit den Statuten der SLS kompatibel sein.

Der KiK-Verantwortliche repräsentiert die SLS und kann sich als KiK-Verantwortlicher mit einem SLS Namensschild kennzeichnen. Der KiK-Verantwortliche kann Teilnehmende zum Beitritt in die SLS motivieren. Dazu stehen Info-Karten und Anmeldeformulare der SLS zur Verfügung.

 

Finanzen:

Der KiK-Verantwortliche ist für die Finanzierung seines KiK verantwortlich. KiKs arbeiten kostenneutral, was die Erhebung eines finanziellen Beitrages zur Kostendeckung erlaubt, nicht aber eine Gewinnabsicht.

Sponsoring ist ausschliesslich Sache des SLS-Vorstands.

Anlässlich des 5-Jahre-Jubiläums erhält der betreffende KiK einen finanziellen Zustupf vom Vorstand.